Telefon +49 (0) 24 62 / 20 60 16-0 Email[protected email address]
Sprache wählen: Deutsch English
Blitzangebot

Umzugscheckliste


Unsere Umzugscheckliste erleichtert Ihnen die Arbeit. Auf ihr finden Sie alle wichtigen Aufgaben, die vor und während des anstehenden Umzugs erledigt werden müssen.

Umzugscheckliste als PDF-Datei

pdf

Klicken zum öffnen


Checkliste – Der perfekte Umzug

  • Kündigung der alten Wohnung
    Denken Sie an die fristgerechte Kündigung Ihrer Wohnung
  • Eigenregie oder Umzugsunternehmen?
    Möchten Sie Ihren Umzug selbst durchführen, oder ein Umzugsunternehmen beauftragen?
  • Mietkaution
    Haben Sie Ihrem Vermieter eine Mietkaution gezahlt? Wenn ja, regeln Sie die Rückzahlung.
  • Renovierung
    Welche Schönheitsreparaturen sind durchzuführen? Klären Sie dies rechtzeitig mit Ihrem Vermieter. Lassen Sie sich alles in einem Übergabeprotokoll bestätigen.
  • Abstandszahlungen
    Haben Sie Ein- oder Umbauten vorgenommen? Klären Sie mit Ihrem Vermieter, welche vorgenommenen Änderungen verbleiben können. Regeln Sie auch mögliche Abstandszahlungen.
  • Urlaub für Umzug
    Denken Sie rechtzeitig daran einen Urlaub für den Umzug zu beantragen.
  • Entrümpelung
    Über die Jahre sammelt sich viel überflüssiger Kram. Entrümpeln Sie den Speicher, Keller und/oder Garage. Gerne übernehmen wir diese Arbeit für Sie!
  • Handwerker für Umbauten
    Für manche Umbauten oder Demontagen benötigt man einen Handwerker. Machen Sie rechtzeitig eine Terminabsprache oder sprechen Sie uns an!
  • Unterbringung der Kinder
    Wo werden die Kinder während des Umzugs untergebracht? Wir vermitteln Ihnen gerne einen kompetenten und erfahrenen Babysitter!
  • Unterbringung der Haustiere
    Wer kümmert sich um die Haustiere während des Umzugs? Wir vermitteln Ihnen gerne einen kompetenten und erfahrenen Tiersitter für Hunde und Katzen!
  • Ablesen der Wasser-, Gas- und Stromzählerstände
    Am Auszugstag sollte Sie ein letztes mal die Zählerstände ablesen. Klären Sie mit Ihren Versorgungsanbietern die Endabrechnung.
  • Hausmeister informieren
    Informieren Sie Ihren Hausmeister rechtzeitig über Ihren Umzug. Klären Sie ggf. die Fahrstuhlbenutzung für den Umzugstag.
  • Ein- und Ausladezone reservieren
    Wo parken Ihre Umzugswagen? Bei der Stadt/Gemeinde können Sie bei Bedarf Halteverbots-Schilder beantragen. Unbedingt rechtzeitig Auftrag erteilen – wir beraten Sie gerne!
  • Packmaterial besorgen
    Neue und gebrauchte Umzugskartons können Sie bei uns oder über Kleinanzeigen kaufen. Pro qm Ihrer alten Wohnung benötigen Sie ungefähr einen Umzugskarton. Für empfindliche Kleidungsstücke sollten Sie Spezialkisten kaufen, in denen die Stücke hängend transportiert werden. Neben Umzugskartons sollten Sie auch an ausreichend Seiden- und Pack-Papier zum Einwickeln von Zerbrechlichem denken. Alles was Sie für einen reibungslosen Umzug benötigen, können Sie bei uns erwerben.
  • Sinnvoll und rechtzeitig packen
    Ca. 2-3 Wochen vor dem Umzug sollten Sie Dinge, die nicht so oft benötigt werden, einpacken.

    Achtung: wenn Sie selbst Ihr Hab und Gut verpacken, genießen Sie keinen Versicherungsschutz. Daher übernehmen wir gerne diese Arbeit für Sie!

    Ca. 3-4 Tage vor dem Umzug sollten Sie beginnen Möbel abzubauen, sofern Sie dies nicht von uns erledigen lassen möchten. Kleinteile (z.B. Schrauben) verpacken Sie am besten in kleinen Plastikbeuteln und befestigen sie mit Klebeband an den passenden Möbelstücken.

    Alles Empfindliche wickeln Sie sorgfältig mit Pack- oder Seidenpapier ein. Am besten verwenden Sie aber kein Zeitungspapier, da die Druckerschwärze abfärbt. Fertig gepackte Kartons heben Sie an und schütteln sie vorsichtig. Alle Zwischenräume müssen ausgefüllt sein, damit beim Transport nichts kaputt geht.

    Schwere Dinge nach unten sortieren, leichtere nach oben. Die Kisten nicht zu schwer beladen. Halbvolle Kartons mit Kissen, oder leichten und weichen Gegenständen auffüllen.

    Beschriften Sie die Kartons eindeutig und übersichtlich. Neben dem Inhalt auch das Zimmer vermerken, in das die Kiste geräumt werden soll. Eine Inhaltsangabe erleichtert Ihnen das spätere Auspacken.
  • Raumplan
    Machen Sie einen Raumplan und zeichnen Sie die Stellplätze der Möbel ein. Hängen Sie eine Kopie in jedes neue Zimmer der Wohnung. Somit landen die Möbel direkt im richtigen Zimmer.
  • Zimmerpflanzen
    Gießen Sie Pflanzen 1-2 Tage vor dem Umzug nicht mehr, damit sie sich leichter transportieren lassen. Binden Sie die Zweige und Triebe vorsichtig an einen Stock oder eine Bambusstange und wickeln Sie die Pflanze in Packpapier oder Plastikfolie ein.

    Beim Umzug im Winter: Zum Schutz vor Frost sollten Sie die Pflanzen gut einpacken. Lassen Sie sie außerdem nicht zu lange auf der Straße oder im kalten Hausflur stehen.
  • Geld, Schmuck und Uhren transportieren
    Wichtige Dokumente und und wertvolle Gegenstände transportieren Sie am besten persönlich.
  • Koffer für die ersten Tage
    Alle Familienmitglieder sollten Koffer und Kleidung für 2 bis 3 Tage haben. Vergessen Sie nicht das Lieblingsspielzeug der Kinder!
  • Einwohnermeldeamt
    Innerhalb von spätestens 2 Wochen nach Umzug müssen Sie sich beim Einwohnermeldeamt umgemeldet haben. Um Stress zu vermeiden, können Sie das auch schon vor Ihrem Umzug erledigen.
  • Adressänderungen
    Stellen Sie bei der Post Ihren Nachsendeantrag. Informieren Sie außerdem und informieren Sie alle wichtigen Stellen (z.B. Versicherungen, Banken usw.) über Ihre neue Adresse. Denken Sie auch an abonnierte Zeitungen und Magazine.

Moverscan

Schnelles Angebot mit unserem praktischen Smartphone-Tool!

Tool aufrufen